Taubenschutz | Taubenabwehr | Taubenvergrämung an Photovoltaikanlagen und Solarthermieanlagen

1/13
 

Stadttauben sind im Wesentlichen verwilderte Haus-, Brief- und Felsentauben, deren Entwicklung als herrenlose Tiere im Laufe der Jahre ihre eigenen Wege nahm. Die begünstigten Lebens- und Brutbedingungen führten zu einer massenhaften Vermehrung der Tiere. Durch den Rückgang natürlicher Feinde, vor allem Greifvögel, konnte der Bestand noch weiter zunehmen.

Eine Taube kann durchaus bis zu 20 Jahre alt werden, und ein Taubenpärchen vermehrt sich mehrfach vom Frühjahr bis zum Herbst.

Mittlerweile sind die Brutplätze im Verhältnis zur Gesamtpopulation rarer geworden, weshalb die Stadttauben mittlerweile auch auf Trägerkonstruktionen von Brücken, Bahnhöfen und Fabrikhallen ihre Brutplätze einrichten. In Wohngebieten finden sie ebenso häufig geeignete Möglichkeiten, zum Beispiel auf zugänglichen Dachböden, Mauernischen, Balkonen und Gesimsen. So entsteht ein enger Kontakt zum Lebens- und Arbeitsbereich des Menschen. Zudem finden Stadttauben bei uns ein wahres Überangebot an Futter: Essensreste auf dem Boden und das unkontrollierte Füttern durch den Menschen bringen die Tiere nahe an den Menschen und lassen sie jegliche Scheu verlieren.

Wo sich Tauben aufhalten, fällt in der Regel auch eine ganze Menge Kot an. Eine Taube setzt 10-12kg Nass- bzw. 2,5kg Trockenkot im Jahr ab, das meiste davon an Brut-, Ruhe- und Fressplätzen. Durch den hohen Gehalt an ätzender Harnsäure kommt es zu Schädigungen an Gebäuden, Denkmälern und unterschiedlichen Metallteilen, auch Maschinen. Die Beseitigung des abgesetzten Kots erfordert einen erheblichen Aufwand.

Ein nicht zu unterschätzendes Risiko stellt die Übertragung von Krankheiten dar, wie zum Beispiel Salmonellose, Ornithose und weitere ernstzunehmende Erkrankungen. Durch Tauben können überdies Tierseuchenerreger auf Zucht- und Nutzgeflügel sowie Vögel in der freien Natur übertragen werden. Zwar ist dies nicht der Regelfall, sollte aber dennoch ernstgenommen werden.

Auch die Verbreitung von Parasiten muss beachtet werden: in den Nestern der Tauben finden sich die rote Vogelmilbe, die Taubenzecke und die Larven des Speckkäfers. Feder- und Kotstaub der Tauben sowie Zerfallsprodukte der Insekten können Allergien verursachen.

Geeignete Abwehrmaßnahmen richten sich nach der Beschaffenheit und den Besonderheiten des zu schützenden Objektes. Auf Wunsch, führen wir im Rahmen der Taubenabwehr eine Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahme durch.

Lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot von uns erstellen.

P.S. Durch die Reinigung von Photovoltaikanlagen erzeihlen Sie bis zu 40% mehr Energieausbeute. Das rechnet sich oftmals bereits nach einem Jahr !

Mögliche Taubenabwehr- /Vergrämungsmaßnahmen:

  • Montage von Taubenabwehrspikes

  • Montage von Taubenabwehrnetzen

  • Montage eines Spanndrahtsystems

 Taubenabwehr an Photovoltaikanlagen

1 .

Unsere ein- bis 3reihigen Solar-Photovoltaikspitzen hindern die Tauben am Unterschlüpfen und Nisten unter den Solar Modulen. Die stabilen und robusten Spitzen stellen ein wirksames, mechanisches Hindernis für Tauben dar, in die Bereiche zwischen dem Dach und den Solar Modulen einzudringen. 

2.

Das Absitzen von Vögeln auf dem oberen Rand der Solar Module bedeutet die Verunreinigung dieser und somit auch einen Leistungsverlust der PV Anlage sowie den zusätzlichen Aufwand für die Reinigung. Von diesen Sitzplätzen werden die Vögel durch unsere 4-reihigen Spitzen ferngehalten.

Taubenkot zerstört die Fassade, Ihre Solaranlage und kann Krank machen! 

Wir montieren auf Wunsch Taubenabwehr in verschiedenen Ausführungen.

 

Zunehmend immer schlimmer wird die Belästigung durch Tauben nicht nur in Städten sondern auch im ländlichen Bereich. Kein Giebel, kein Fassadenelement, kein Denkmal oder auch keine Lichtwerbeanlage ist mehr vor den fliegenden Zeitgenossen sicher.

Die Hinterlassenschaften der Vögel sehen unschön aus und teilweiße bekommen sie auch Ihre Kunden ab.

Das führt zu Unmut und Ärger ist vorprogrammiert.

 

 

 

Wir helfen Ihnen, die Tauben von Ihrem Gebäude, Ihrem Schild oder Ihrer Lichtwerbeanlage fern zu halten:

 

 Je nach Einsatzzweck kommen unterschiedliche Abwehr- und Vergrämungsmethoden zum Einsatz. Wir montieren neben Gitter- und Seilsystemen auch Vergrämungsgel.

 

1/7

Taubenabwehrsysteme sind ein wichtiger Bestandteil der Schädlingsbekämpfung. Um Tauben von vornherein von bestimmten Orten fernzuhalten und deren Ansiedelung in der Nähe von Wohnungen, Büros oder Industrieanlagen, auf dem Balkon, in Dachrinnen,der Fensterbank, Ihren firmenschildern oder teuren Lichtwerbeanlagen zu verhindern, werden die unterschiedlichsten Abwehrsysteme eingesetzt:

  • Dachrinnenschutz mit Spikes aus Edelstahl

  • Netze, die den Vögeln (auch Schwalben oder Möwen) den Zugang zu bestimmten Bereichen unmöglich machen

  • Elektro-Impulse mit abstoßender Wirkung (ohne Verletzungsgefahr)

  • Spanndrähte

  • Ultraschall

  • Drahtstangen (1- oder 2-reihig), die das Landen der Vögel auf bestimmten Abschnitten unmöglich machen

 

Wir analysieren zunächst die Lage vor Ort und entwerfen daraufhin ein wirksames Konzept zur Vogelabwehr, speziell nach Ihren Wünschen. Gebäudeschäden, oder Schäden an Ihrer Werbeanlage durch Tauben werden dadurch langfristig vermieden. 

Lassen Sie sich von uns jetzt zum Thema Taubenabwehr beraten!

Büdingen, Altenstadt, Gelnhausen, Gründau, Schotten, Nidda, Hirzenhain, Gedern, Wetterau, Vogelsberg, Main-Kinzig, Frankfurt, Hanau, Werbung Hanau,Nidderau, Hammersbach, Fulda, Aschaffenburg,

Schilder büdingen, Aufkleber Büdingen, Banner Büdingen, Autobeschriftung Büdingen, fagrzeugfolierung Büdingen, Lichtreklame büdingen,

© 2017-  by Werbetechnik Sinsel  |  Magnus Sinsel